B&B Italia: ein wahres Symbol für modernes, italienisches Design

B&B Italia: ein wahres Symbol für modernes, italienisches Design


B&B Italia ist eine angesehene, italienische Möbelmarke, die dazu an der italienischen Designgeschichte mitgeschrieben hat. Finden wir also gemeinsam mehr heraus über die besten Designs und die Geschichte.

B&B Italia ist zu einem der Hauptsymbole von „Made in Italy“ Qualität geworden und wird zu recht als eine der Schlüsselfiguren auf dem italienischen Design-Möbelmarkt angesehen. B&B Italia wurde 1966 als C&B (Cassina & Busnelli) gegründet, von ihrem talentierten und charmismatischen Gründer, Pier Ambrogio Busnelli. Die firma konnte sich sofort durch ihren einwandfreien modernen Stil hervortun und auch wegen der innovativen Materialien und Technologien, was sie schlussendlich zum internationalen Vorbild in Sachen Polstermöbel werden liess. 1973 änderte Pier Ambrogio Busnelli den Namen. B&B Italia wurde geboren. 


SAKE Sofa | B&B Italia | B&B Italia: a True Symbol of Italian Modern Design | Eurooo.com

SAKE Sofa | B&B Italia


“Produkte, die über die Zeit den Wert erhalten“, wurde zur Hauptphilosophie der Firma und blieb ihr Wert für über 40 Jahre. Mit Kreativität, Innovation und Herstellungseffizienz konnte B&B Italia hohe Standards festlegen und brachte Produkte hervor, die einen fesseln, hoch funktional sind und beständig. Heute umfasst ihr Distributionsnetzwerk über 50 Länder und mehr als 800 Wiederverkäufer. Dazu eine wachsende Anzahl Flagship-Stores. 


CRINOLINE Armchair | B&B Italia | B&B Italia: a True Symbol of Italian Modern Design | Eurooo.com

 CRINOLINE Sessel | B&B Italia


Mit ihren zeitlosen Kollektionen konnte B&B Italia den Trends immer vorgreifen. Indem sie sich an Veränderungen anpassen konnten und an die Bedürfnisse des Marktes, hat die Firma es nicht nur geschafft, sich durch ihren Stil herauszuheben, die hohe Qualität, moderne Technologie und unzählige Innovationen, sondern auch die Rafinesse ihrer Produkte und den erlesenen Charakter. 

LE BAMBOLE Collection | B&B Italia | B&B Italia: a True Symbol of Italian Modern Design | Eurooo.com

LE BAMBOLE Kollektion | B&B Italia


LE BAMBOLE von Mario Bellini

 

Le Bambole Kollektion von Mario bellini ist eine der berühmtesten Kreationen der Marke und kann zu Recht als Ikone der Siebziger angeschaut werden. Le Bambole entstand zwischen 1970 und 1972 und wurde mit dem Compasso d’Oro, einem prestigeträchtigen Designaward ausgezeichnet. Diese Kollektion wurde vom 35 jahre alten Mario Bellini entworfen und irgendwie sieht dieses Sofa wie ein grosses, weiches Kissen aus. Dieses Modell hat Geschichte der Polstermöbel geschrieben und revolutionierte den Markt. Das Sofa wurde nicht in in Stoff gehöllt, wie Bellini mit eigenen Worten sagt, sondern wurde hinein gebaut. Der Designer wollte ein Sofa machen, das aussieht, als würde es nur aus Kissen bestehen, ohne stützende Konstruktion. Die Form sollte Bequemlichkeit und Weichheit auf den ersten Blick hervorrufen.  


LE BAMBOLE Collection | B&B Italia | B&B Italia: a True Symbol of Italian Modern Design | Eurooo.com


Piero Busnelli, der Gründer von B&B Italia, der dafür berühmt war, den Trends vorauszueilen, rief den Fotografen Oliviero Toscani an, der eine kreative und provokative Kampagne startete. Donna Jordan, eines der Lieblingsmodels und Musen von Andy Warhol, wurde oben ohne in einer Serie von eindeutigen Posen fotografiert, um dieses spontane und innovative Sofa zu bewerben. Die Kampagne wurde zensuriert, hatte aber dennoch einen enorm positiven Effekt auf die Verkaufsförderung dieses Produktes. 2007, 35 Jahre nach der Schaffung, bat die Firma, Mario Bellini die Form von La Bambole aufzufrischen. Die Kampagne wurde wieder Oliviero Toscani in Auftrag gegeben, der La bambole dem neuen Millennium vorstellte. 


UP Collection | B&B Italia | B&B Italia: a True Symbol of Italian Modern Design | Eurooo.com

UP 5 Sessel und UP 6 Hocker | B&B Italia


UP Kollektion von Gaetano Pesce

 

Die Up Kollektion von Gaetano Pesce wurde 1968 kreiert und kann als Pop-Ikone angesehen werden, die die Klarheit und Energie der 06er ausdrückt. Dieses Modell wurde zellepriert in Design Kollektionen. In Museen ausgestellt auf der ganzen welt und vor Kurzem der neuen Installation im Design Museum der Triennale in Mailand hinzugefügt. Eine Riesenversion von Up wurde auf der Piazza del Duomo während der Design Week ausgestellt. Gaetano Pesce schuf ursprünglich die Up Kollektion für C&B, dem Vorgänger von B&B italia, der diesen Sessel noch immer produziert. Die Serie besteht aus sieben Stücken, die mit einem synthetischen Material bezogen sind. Heute ist das bekannteste Element der Kollektion der Up 5, der schon in zahlreichen Magazinen und Filmen zu sehen war. Das Modell ist auch bekannt als Big Mama und repräsentiert eine abstrakte Skulptur des weiblichen Körpers mit einem riesigen Ball, der daran befestigt ist, dieser heisst Up6 und dient als Hocker. 

UP Collection | B&B Italia | B&B Italia: a True Symbol of Italian Modern Design | Eurooo.com

 

Die Idee für das Design kam Gaetano Pesce, wie so viele gute Einfälle: beim Duschen. „Ich hatte den Schwamm in meiner Hand“, erklärte der berühmte Designer. „Wenn ich den Schwamm drückte, schwand er und wenn ich ihn loslies, sprang er in seine Form zurück.“ So kam es ihm in den Sinn:  Kann das nicht auch bei einem Sessel möglich sein? Gaetano pesce begann, zu experimentieren mit Vakuum-Verpackungstechnologie und mit den hippsten Materialien dieser Zeit: Polyurethan. Bald schon hatte er ein Modell entwickelt, das die Schwerkraft herausfordert: eine Scheibe, die, einst aus der Verpackung genommen, zu einem weichen Sessel wird. Die Form, die entstand, war nicht nur einfach ein Möbel. Seine kurvige Form war inspiriert von den Statuen alter Fruchtbarkeitsgöttinen und strotzte nur so vor Bedeutung. Mit dem Hinzufügen eines Balles, das am Sessel befestigt ist, gab Gaetano Pesce seinem Design einen noch tieferen Sinn, und deutete auf die Position der Frau in der Gesellschaft hin. Dass sie nicht frei ist, sondern geschlechtsbedingt angekettet ist in einer Männerwelt. Gaetano Pesce sagt selbst über das Projekt: „Ich erzähle eine persönliche Geschichte von meinem Konzept der Frau. So waren Frauein immer Gefangene der männlichen Vorurteile und der Angs vor den Männern. Nebst den Linien, gefiel es mir, dem Sessel die feminine Form mit einem Ball und Kette zu geben, dem traditionellen Bild eines Gefangenen.“


Top