MAGIS
MAGIS

MAGIS

Italy

1976 im Nordosten Italiens, dem für seine dynamische Industrie berühmten Teil des Landes, von Eugenio Perazza gegründet “einem Unternehmer, der klare Fragen zum Design stellt, die bereits ein wesentlicher Teil der Antwort sind, vor allem wenn sie von begabten Designern aufmerksam bearbeitet werden” (Giampiero Bosoni, Domus 941, November 2010), ist Magis ein Referenzunternehmen, wenn qualitativ hochwertiges Design das Ziel ist.

Der Erfolg beruht auf dem Bestreben, einem breiten Nutzerpublikum funktionell und technisch hochwertige Artikel anzubieten, die gemeinsam mit renommierten Vertretern des internationalen Designs erarbeitet wurden: nicht nur ein ästhetisches, sondern auch ein ethisches und poetisches Konzept.

Stefano Giovannoni, Jasper Morrison, Konstantin Grcic, Ronan & Erwan Bouroullec, Marc Newson, Ron Arad, Naoto Fukasawa, Marcel Wanders, Philippe Starck, Zaha Hadid und Thomas Heatherwick sind nur einige der Designer, die mit Magis einer großen Kollektion von Produkten Form gegeben haben, jedes Objekt mit einer eigenen Geschichte und einer Persönlichkeit, die in Wohnräumen und kollektiven Bereichen ihren Ausdruck findet.

Bestimmt für ein internationales Publikum (der Exportanteil liegt bei 85%), sind alle Produkte von Magis zu 100% “Made in Italy”: eine hochwertige Garantie, in Einklang mit einer Tradition, die aus ihren kulturellen und handwerklichen Wurzeln über eine stilistische Evolution und den industriellen Fortschritt der letzten zwanzig Jahre des vorigen Jahrhunderts, weiterhin zum wertvollsten Besitz des Unternehmens gehört.

Anfang 2010 übersiedelte Magis an den neuen Firmensitz in Torre di Mosto (VE), Betriebsfläche von insgesamt 98.000 qm, der aus zwei separaten Gebäuden besteht: die Logistik, Lager- und Montagehallen auf 15,000 qm und das 3,500 qm große Gebäude für die verschiedenen Büros und das Showroom. Die wichtigsten Produkte der Kollektion sind in dem Showroom zu sehen: Bombo von Stefano Giovannoni, der zu den meist-imitierten Designermöbeln gehört, Steelwood Chair von Ronan & Erwan Bourollec, ausgezeichnet mit dem Compasso d’Oro ADI 2011, Me Too, die gemeinsam mit berühmten Designern und Experten in Pädagogie entwickelte Kollektion für Kinder. 2008 wurde auch Trioli (design Eero Aarnio) der Kollektion Me Too mit dem Compasso D’Oro ausgezeichnet, 2014 wurde diese überaus begehrte Anerkennung dem Kreisesessel Spun (design Thomas Heatherwick) zuteil.

Neben diesen Auszeichnungen und zahllosen weiteren, bedeutenden internationalen Designerpreisen, wurden Produkte von Magis in die permanente Kollektion so bedeutender Museen wie das MoMA in New York, das Victoria and Albert Museum in London und das Centre Pompidou in Paris aufgenommen.

mehr

Top