VISIONNAIRE
VISIONNAIRE

VISIONNAIRE

Italy

Visionnaire, ist eine Marke der in Bologna ansässigen Firma IPE srl. Diese wurde 1959 von der Familie Cavalli gegründet. Seit April 2014 ist Visionnaire im Porftolio von Ergon Capital Partners III, dem Investmentfonds des belgischen Barons Albert Frère, vertreten. IPE (Imbodititure Prodoti Espansi - erweiterte gepolsterte Produkte) wurde 1959 von den Brüdern Pompeo und Vittorio Cavalli in Zola Predosa, wenige Kilometer von Bologna entfährnt, in Italien, gegründet. Die Cavalli-Brüder haben mit ihrer beispiellosen Verwendung der weichen, aber extrem haltbaren Chemikalie Polyurethan, die damals ausschließlich von der Automobilfirma Lancia für die Polsterung von Fahrzeugsitz verwendet wurde, den Durchbruch geschafft.

IPE war die erste Designfirma, die diese Methode einführte, die das Bausystem ihrer Möbelkreationen revolutionierte. Traditionelle Methoden enthalten Federn, Rosshaar und Federn unter anderen Materialien. Im Jahr 1959 brachte die Holding ihre ersten Sofas auf den Markt: Kosmo und Mercury.

Seit der ersten Ausgabe 1961 nimmt das Unternehmen an der Fiera Internazionale del Mobile in Mailand teil. In den 70er Jahren trat der Sohn von Vittorio Cavalli, Luigi, in das Unternehmen ein, um neue Kollektionen und internationale Expansion zu entwickeln. Mitte der 80er Jahre traten Luigis Kinder Leopold und Eleonore dem Unternehmen bei: Leopold als CEO der Gruppe und Eleonore, Art Director und Head of Communications. Die Brüder zusammen mit ihrem Vater haben im Jahr 2004 Visionnaire ins Leben gerufen, um ihren Kunden ein neues, luxuriöses Einrichtungskonzept zu bieten, das als Vorstellung näher an Mode und Lifestyle legt.


damit mehr

Top